Gentri…was? Gentrifizierung!

Erdkundeexkursion, nein, nicht ins ferne Australien, nach Untergiesing. Bloß? Aber sicher nicht. Die Neuntklässler verorteten mittels Handy die Lage des Viertels und gingen auf Spurensuche: Wo zeigt sie sich, die Gentrifizerung?

Die soziale und bauliche Aufwertung eines Stadtteils und die damit verbundene Verdrängung sozial Schwächerer wurde modellhaft nachgestellt.

Die Klasse erlangte im Dialog mit ortsansässigen Geschäftinhabern und Bewohnern Informationen aus erster Hand zur Entwicklung. Schließlich erfolgte eine Auswertung von Umfragen, anhand derer die Klasse die Zusammensetzung der Bevölkerung in Untergiesing nach „originial Münchner“ und „Zuagroaste“ sowie deren sozialen Status erarbeitete. Erdkundeunterricht vor Ort: Im Wortsinn! Schau ma mal, was Giesings Zukunft macht …