Kein Winter? Macht nix!

Wenn es schon keinen Winter gibt, dann wenigstens einen Wandertag! So dachten und handelten die 6. Klassen. Unter der Leitung des Fachbetreuers Sport, StR (RS) Norbert Mederer, ging's in die wenig winterliche Bergwelt - logo, zum Sporteln.

Skifahren ganz oben, o. k., Bergwandern bis zum Gipfelkreuz, super, zünftig Eishockey spielen, toll -
der Schneemangel störte bei Letzterem nicht. Und überhaupt, so die Meinung der Sechstklässler, Wintersport ohne Schnee, geht auch. Gut sogar!

Natur pur, kein Englisch, Mathe oder Bio! Eine echte Alternative. Es machte riesig Spaß. Und Hunger. Die g'scheite Brotzeit von daheim, Pommes und Currywurst vom Standl sorgten für die nötige Energie. Und dann, im Bus, waren alle doch recht müde. Tja, Sporteln im Gebirge an einem Schultag kann auch anstrengend sein ...