Kochen wie im alten Rom

Um sich den Alltag im antiken Rom, ein Thema des Geschichtsunterrichts der 6. Jahrgangsstufe, etwas besser vorstellen zu können, wurden von den Schülerinnen und Schülern der Ganztagsklasse einige Gerichte aus dieser Zeit selbst zubereitet.

Spezialitäten wie Cucurbitas frictas, Perna, Pullum partieum, Ova Sfoniga oder Dulcia domestica standen auf dem Menüplan. Drei Schulstunden lang wurde geknetet, gebacken, gerührt und gekocht.

Klar, dass nach so viel Arbeit die entstandenen Speisen - trotz der teils für den neuzeitlichen Gaumen etwas ungewöhnlichen Zutaten – allen gut schmeckten. Schmackhafter Geschichtsunterricht - mmhm - könnte auch was in anderen Epochen mal sein!