Sensation! SchmellerBär zu Besuch bei Herrn Schmeller

Unglaublich, aber wahr! Der einzige echte SchmellerBär kann das Reisen nicht lassen. Diesmal büxte er nach Nordbayern aus.

In Tirschenreuth, der Stadt in der Oberpfalz, aus der der Namensgeber unserer Schule stammt, besuchte der SchulBär den berühmten Sprachforscher, Bibliothekar und Lehrer persönlich. Schmeller fragte unseren Bären, ob er nicht als Mit-Denkmal dort bleiben möchte, da hätte er jemanden zum Ratschen, er sei nämlich als Denkmal so allein und das sei ziemlich stinke.

Das ginge nicht, meinte der Bär, weil er ja unsere Schülerinnen und Schüler bei ihren Weltreisen begleiten müsse. Er habe doch die Aufgabe, sie zu beschützen. Und als Personenschützer könne man nicht zum Denkmal werden. Es täte ihm sehr leid und er schaue auch mal wieder vorbei. Na gut, meinte verständnisvoll Lehrer Schmeller, wenn‘s denn sein müsse.

Worüber die beiden sonst so sprachen, das blieb geheim. Aber g’fall’n hat’s beiden, wie sie unisono versicherten …