Kunst vor der Schultüre: im Kallmann Museum

Müssen wir immer nach München fahren, um Kunst im Original zu betrachten? Nein! Zeitgenössische Kunst bietet uns, quasi einmal über die Straße, Ismanings Kallmann Museum. Ein Kunstspaziergang, der hervorragend in eine Doppelstunde im Kunstunterricht passt.

Museumsleiter Rasmus Kleine M. A. persönlich führte eine 9. und eine 10. Klasse unseres Kunstzweiges durch die aktuelle Ausstellung "Herbert Nauderer - Parasite Island. Mausmannsland".

Gerade die Schülerinnen und Schüler der 9. Klasse zeigten sich von der intensiven Ausstellung sehr beeindruckt und setzten ihre Eindrücke sofort in knappen Skizzen um.

Besonders der Kurzfilm "mausmannsland_die Familie" hinterließ einen bleibenden Eindruck. Er zeigte den Schülerinnen und Schülern, wie interessant zeitgenössische Kunst sein kann.

Schön, dass zwischen dem Kallmann Museum und unserer Schule so eine gute Partnerschaft entstanden ist. Die Fachschaftsleiterin Kunst StRin (RS) Sabine Geier und Schuldirektor J. W. Robl M. A. mult. freuen sich schon auf weitere Kooperationsprojekte mit dem Museum vor der Haustüre!