Von wegen! Lesen is' eben voll out!

Es ist ein Vorurteil, dass unsere Schülerschaft nicht mehr lesen würde. Es ist ein Vorurteil, dass alle nur noch auf ihre Daddelgeräte starren würden.

Richtig ist: Wir feiern das Lesen. Wir feiern das Vorlesen. Wir feiern den Umgang mit dem Buch. Wo? Na, dort, wo das Buch mit seinen vielen Geschwistern wohnt! In der Ismaninger Gemeindebibliothek in der Seidl-Mühle.

Die jeweils beiden Klassenbesten der 6. Jahrgangsstufe lasen vor. Ihre Mitschülerinnen und Mitschüler hörten zu. Die Jury auch. Genau. Bekannte Texte, unbekannte Texte. Da musste man was draufhaben, um vor den 120 Zuhörern bestehen zu können.

Aber natürlich gab's wieder ein super Rahmenprogramm, gestaltet vom Herrn der Bücher, dem Bibliotheksleiter Christian Mörtel, und seinem Team. Tja, bei den Büchern fühlt man sich wohl.

Ach so, gewonnen hat eine Kandidatin aus der Klasse 6 a. Sie ist nun beim Kreisentscheid dabei. "Gewonnen haben aber alle, Leser und Zuhörer, weil Lesen einfach cool ist, großes Kino im Kopf und im Herzen", sagte Direktor Johann Wolfgang Robl. Er überreichte den Siegern den "Ismaninger Lesekrautkopf". Dem Bibliotheksteam und den Lehrkräften, vor allem der Deutschlehrerin Elisabeth Möller, die das Fest maßgeblich gestaltete, dankte der Schulleiter ganz besonders.