Vor dem Original. Echt.

„Jedes echte Kunstwerk wird in geweihter Stunde empfangen und in glücklicher geboren, oft dem Künstler unbewusst, aus innerem Drange des Herzens.“ C. D. Friedrich

Am Original, nicht nur in digitaler Projektion, Kunstwerke wahrzunehmen, war das Ziel unserer 9. Kunstklasse. StRin (RS) C. Böll und ihre Kollegin J. Breu bereiteten die Neuntklässler vor und begleiteten sie in die Neue Pinakothek.
Tja, einer unserer Standortvorteile: Rein in die S-Bahn und ab zur Kunst!

Die Kunst des 19. Jahrhunderts stand im Mittelpunkt. Mitschüler unterrichteten Mitschüler vor ausgewählten Werken. Und die Schülerkunstlehrer machten ihren Job gut.

Im Hinblick auf die bevorstehende Projektarbeit und -präsentation in der 9. Klasse eine super Übungsmöglichkeit. So zogen beide Fächer, Kunst und Deutsch, am gleichen Strang.