Filmworkshop: Bilder drehen, Bilder verstehen

Ein gefördertes Schüler-Kunst-Film-Projekt in der Neuen Pinakothek

Am Mittwoch, den 21.2.2018, durfte die Klasse 10D unseres Kunstzweiges an einem ganz besonderen Workshop in der Neuen Pinakothek teilnehmen. Von 10.00 Uhr bis 17.00 Uhr entwickelten die motivierten Schülerinnen und Schüler verblüffende, witzige und geheimnisvolle Stories aus "Stills", die sie in den Gemälden der Neuen Pinakothek fanden. Begleitet von den professionellen Filmemachern der Histonauten (Referenten: Thomas Endl, Regisseur von Fernsehdokumentationen für das Bayerische Fernsehen und Bettina Brömme, Jugendbuchautorin) lernten die Schülerinnen und Schüler dramaturgische Mittel kennen, die die Story schlüssig, die gedrehten Bilder interessant und den Schnitt elegant werden ließen. Jede Gruppe konzeptionierte, drehte und schnitt bis zum Ende des Workshoptages einen eigenen, kurzen Film. Nach dem Dreh wurden schließlich die Kurzfilme miteinander angeschaut, wobei die Jugendlichen sichtlich stolz und zufrieden mit ihren Ergebnissen waren. Zurecht!

Corinna Böll